Losung - LKG-LH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Monatsspruch/Losung

https://www.losungen.de/die-losungen/

Jahreslosung 2021

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!                                                             Lukas 6,36

Ein Mädchen im Teenageralter geht wegen einer Fehlhaltung des Rückens zusammen mit seiner Mutter zu einem Orthopäden. Der erklärt dem verunsicherten Mädchen, wie bedenklich das ist und welche Berufe sie mit dieser Vorbelastung nicht ausüben kann. Verunsichert suchen die beiden schließlich einen anderen Facharzt auf. Der stellt die gleiche Diagnose, fügt aber hinzu: „Wenn man ganz genau hinschaut, ist bei fast keinem Menschen der Rücken zu hundert Prozent gerade.“ Dann berät er die beiden, wie man mit bestimmten Übungen der Fehlhaltung entgegenwirken kann. So kann es aussehen, wenn ein Mensch barmherzig mit einem anderen umgeht.
Barmherzigkeit ist ein oft gebrauchtes Wort im christlichen Umfeld. Aber was heißt es eigentlich, barmherzig zu sein? Barmherzig sein bedeutet, zu sehen, wo ein Mensch Hilfe braucht und ihm da zu helfen, wo er es am nötigsten hat. Jesus hat einmal gesagt: „Wer mich sieht, der sieht den Vater.“ An Jesus können wir also sehen, wie barmherzig Gott ist. Kranken legt er die Hände auf. Mit Menschen, die von allen verachtet werden, setzt er sich an einen Tisch. Anderen, die verzweifelt sind, gibt er neue Hoffnung. Er illustriert das einmal am Beispiel des barmherzigen Samariters. Ein Reisender ist überfallen worden, der Samariter kümmert sich um den Verletzten und hilft ihm so, wie er es braucht.
Man kann nicht überschätzen, welcher Segen von Christen ausgehen kann, die barmherzig mit ihren Mitmenschen umgehen. Christliche Gemeinschaften können im Sinne von Jesus als Kontrastgesellschaft zu dem leben, was leider sonst oft in unserer Gesellschaft üblich ist. So könnten Menschen neu entdecken, dass Gott barmherzig ist, weil sie bei anderen etwas von dieser Barmherzigkeit erleben.


                                            
Georg Grobe    
                                             Verbandsvorsitzender



Losungen 2021

                                                    Januar
Viele sagen: "Wer wird uns Gutes sehen lassen?" HERR, lass leuchten über uns das Licht deines Antlitzes!  
Psalm 4, 7
 

                                                   Februar

Freut euch darüber, dass eure Namen im Himmel verzeichnet sind!                                                                                                                                            Lukas 10, 20

                                   März
Jesus antwortete: Ich sage euch: Wenn diese schweigen werden, so werden die Steine schreien.
Lukas 19, 40

                                   April

Christus ist Bild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene der ganzen Schöpfung.
Kolosser 1, 15

                                   Mai
Öffne deinen Mund für den Stummen, für das Recht aller Schwachen!
Sprüche 31, 8

                                   Juni
Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen.
Apostelgeschichte 5, 29


                                  Juli
Gott ist nicht ferne von einem jeden unter uns.
Denn in ihm leben, weben und sind wir.
Apostelgeschichte 17, 27

                                 August
Neige, HERR, dein Ohr und höre!
Öffne, HERR, deine Augen und sieh her!
2. Könige 19, 16


                             September
Ihr sät viel und bringt wenig ein;
ihr esst und werdet doch nicht satt;
ihr trinkt und bleibt doch durstig;
ihr kleidet euch, und keinem wird warm;
und wer Geld verdient, der legt's in einen löchrigen Beutel.
Haggai 1, 6


                              Oktober
Lasst uns aufeinander achthaben und einander anspornen zur Liebe und zu guten Werken.
Hebräer 10, 24


                            November
Der Herr aber richte eure Herzen aus auf die Liebe Gottes und auf das Warten auf Christus.
2. Thessalonicher 3, 5


                            Dezember
Freue dich und sei fröhlich, du Tochter Zion!
Denn siehe, ich komme und will bei dir wohnen, spricht der HERR.
Sacharja 2, 14

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü