Losung - LKG-LH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Monatsspruch/Losung

www.losungen.de/losungenheute/jahreslosung.php


Jahreslosung 2018

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.                                                     Offenbarung 21,6

Woher kommt eigentlich die tiefe Sehnsucht nach einem erfüllten Leben? Haben andere die auch? Wie geht man damit um? Und vor allem: Wo wird diese Sehnsucht gestillt? … Die Frage nach dem Lebensdurst beschäftigt mich, seit ich als Teenager angefangen habe, über das Leben nachzudenken. Immer wieder bin ich Menschen begegnet, bei denen ich etwas von dieser Sehnsucht gespürt habe: jugendliche Rucksacktouristen auf der Reise durch Indien und Nepal, Europäer in Südafrika, die in einem faszinierenden Land ein anderes Leben suchten und natürlich immer wieder Menschen in Deutschland, die versuchen, über Erfolg und Anerkennung im Beruf glücklich zu werden. Andere denken, sie brauchen nur das nötige Geld, um sich möglichst viel leisten zu können. Und alle sehnen sich natürlich nach Erfüllung in der Liebe zu einem anderen Menschen.
In der Bibel wird von ganz unterschiedlichen Menschen berichtet, die bei Jesus das gefunden haben, wonach sie innerlich gesucht haben. Besonders im Johannesevangelium geht es darum. Dort finden wir Sätze von Jesus wie „Ich bin das Brot des Lebens.“, „Ich bin das Licht der Welt.“ oder „Ich bin der gute Hirte.“. Er sagt damit: Ich bin es, der euch geben kann, wonach ihr euch sehnt. Jesus behauptet damit, dass er unsere tiefe Sehnsucht nach Glück und Freude ohne Ende stillen kann.
Am Ende der Bibel, in der Offenbarung des Johannes klingt das noch einmal an. Dort heißt es: „Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ Hier geht es um Gottes neue Welt. Da wird es keinen Durst mehr geben. Dort wird es keine unerfüllte, ungestillte Sehnsucht mehr geben. Sondern in Gottes Gegenwart werden Menschen alles haben, was sie brauchen. Aber das kann hier und heute mit dem Glauben an Jesus schon beginnen.

Georg Grobe
Verbandsvorsitzender




                                    

                                     
Dezember 2017
Durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes wird uns
besuchen das aufgehende Licht aus der Höhe, damit es erscheine
denen, die sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, und
richte unsere Füße auf den Weg des Friedens.        
Lk 1,78-79

                                     
Januar 2018
Der siebte Tag ist ein Ruhetag, dem Herrn, deinem Gott, geweiht.
An ihm darfst du keine Arbeit tun: du, dein Sohn und deine Tochter,
dein Sklave und deine Sklavin, dein Rind, dein Esel und dein ganzes
Vieh und der Fremde, der in deinen Stadtbereichen Wohnrecht hat.
                                                                                  
5. Mose 5,14

                                     
Februar 2018
Es ist das Wort ganz nahe bei dir, in deinem Munde
und in deinem Herzen, dass du es tust.                      
5. Mose 30,14

                                     
März 2018
Jesus Christus spricht: Es ist vollbracht!                   
Joh 19,30

                                     April 2018
Jesus Christus spricht: Friede sei mit euch!
Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.  
Joh 20,21

                                     Mai 2018
Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht auf das, was
man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht.
                                                                                                                             Hebr 11,1

                                     Juni 2018
Vergesst die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben
einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt.               
Hebr 13,2

                                     Juli 2018
Säet Gerechtigkeit und erntet nach dem Maße der Liebe!
Pflüget ein Neues, solange es Zeit ist, den HERRN zu suchen,
bis er kommt und Gerechtigkeit über euch regnen lässt!
                                                                                                                             Hos 10,12

                                     August 2018
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott
und Gott bleibt in ihm.                                                
1 Joh 4,16

                                     September 2018

Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er
die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur dass der Mensch nicht
ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende.
                                                                                                                                Pred 3,11

                                     Oktober 2018
All mein Sehnen, Herr, liegt offen vor dir, mein Seufzen
ist dir nicht verborgen.                                                  
Ps 38,10

                                     November 2018
Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von
Gott aus dem Himmel herabkommen, bereitet wie eine
geschmückte Braut für ihren Mann.                              
Offb 21,2

                                     Dezember 2018
Als sie den Stern sahen, wurden sie hocherfreut.         
Mt 2,10    



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü